Über mich: Auszeichnungen, Qualifikationen und Weiterbildung

© Daggi Binder, maizucker.de

Mein Name ist Claudia Voit und ich bin Übersetzerin, Transkreatorin und Lektorin für Marketing, E-Learning und Literatur.

Ich übersetze Romane, Erzählungen, Essays und Sachbücher und lektoriere und übertrage Marketingtexte und E-Learning-Inhalte aus dem Englischen ins Deutsche.

Für meine Arbeit als Literaturübersetzerin wurde mir der Bayerische Kunstförderpreis 2022 in der Sparte Literatur verliehen. Zudem wurde ich mit mehreren Stipendien und Förderungen ausgezeichnet, unter anderem durch den Deutschen Übersetzerfonds und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Ich bin Chartered Linguist (Translator) und Mitglied im Verband deutschsprachiger Übersetzer/innen literarischer und wissenschaftlicher Werke e. V. (VdÜ), im Chartered Institute of Linguists (CIOL) und im Netzwerk Women in Localization.

Über Entwicklungen in meinen Fachgebieten halte ich mich auf dem Laufenden und nehme regelmäßig an Weiterbildungen, Werkstätten und Seminaren teil.

Qualifikationen

  • Masterstudium Literaturübersetzen aus dem Englischen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Notenschnitt 1,0, nebenberufliches Studium, Abschluss 2023)

  • Bachelor of Arts Germanistik mit zweitem Hauptfach Anglistik/Amerikanistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (2015)

  • Global Study Program (Kommunikationswissenschaften, Psychologie und Linguistik) an der UC Davis in Kalifornien

  • sechsmonatige Weiterbildung mit Zertifikat „Allgemeine Übersetzungslehre Englisch-Deutsch” an der AKAD University

  • akademischer Hintergrund im Bildungssektor dank 1,5 Jahren Lehramtsstudium (Erziehungswissenschaften)

  • Arbeit im Kinder- und Jugendbuchverlag in den Abteilungen Online-Marketing, Blogger Relations, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • mehrere Auszeichnungen und Stipendien für meine Arbeit als Literaturübersetzerin, darunter der Bayerische Kunstförderpreis in der Sparte Literatur 2022

  • regelmäßige Weiterbildungen als Übersetzerin, Transkreatorin und Lektorin

  • regelmäßige Weiterbildungen im Bereich Marketing und SEO

  • Chartered Linguist (Translator) und Mitglied im Chartered Institute of Linguists (MCIL) sowie im Verband deutschsprachiger Übersetzer/innen literarischer und wissenschaftlicher Werke e. V. und im Netzwerk Women in Localization

Auszeichnungen und Stipendien

2022
Bayerischer Kunstförderpreis in der Sparte Literatur für meine Übersetzungen von „Gewissheiten” von Maria Tumarkin und „Objekte des Begehrens” von Clare Sestanovich
2022
Arbeitsstipendium des Deutschen Übersetzerfonds für die Übersetzung von Rachel Avivs „Strangers to Ourselves“
2022
HHU Mobility Grant der Heinrich-Heine-Universität für ein Auslandssemester an der UC Davis, Kalifornien
2021
Arbeitsstipendium „Neustart Kultur“ des Deutschen Übersetzerfonds für die Teamübersetzung mit Jayrôme Robinet von Shon Fayes „Die Transgender-Frage. Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit“
2021
Arbeitsstipendium „Neustart Kultur“ des Deutschen Übersetzerfonds für die Übersetzung von Clare Sestanovichs „Objekte des Begehrens“
2021
Stipendium „Junge Kunst und neue Wege“ des Freistaats Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst)
2020
Johann-Joachim-Christoph-Bode-Stipendium des Deutschen Übersetzerfonds für die Übersetzung von „Gewissheiten“ der ukrainisch-australischen Autorin Maria Tumarkin
2020
Shortlist für das Stipendium der Horizont-Stiftung
2019 – 2021
Deutschlandstipendium „Chancen nutzen“ der Heinrich-Heine-Universität zweimal in Folge für herausragende Leistungen im Masterstudium Literaturübersetzen
2019
Reisestipendium der Heinrich-Heine-Universität
2018
Stipendiatin der Berliner Übersetzerwerkstatt des Deutschen Übersetzerfonds im Literarischen Colloquium Berlin

Weiterbildung als Literaturübersetzerin (Auswahl)

2022
Digitale Fortbildungsreihe des Deutschen Übersetzerfonds, u. a. Sachbuchübersetzung, Übersetzen von Kinder- und Jugendliteratur, digitales Lektorieren und Korrigieren, Zusammenarbeit mit dem Lektorat, Tempus, Übersetzungstheorien, Mündlichkeit und Dialog, Syntax, Wortspiele
2021
Übersetzungswerkstatt „Gender-Übersetzen“ mit Buchpreisträgerin Antje Rávik Strubel, Teilnahme durch das Centre de traduction littéraire gefördert
2021
„Über Kreuz – Workshop für Übersetzer:innen und Lektor:innen von Kinder- und Jugendliteratur“ mit Ulrike Schuldes und Tobias Scheffel, Teilnahme durch Pro Helvetia und Deutscher Übersetzerfonds gefördert
2021
Besser übersetzen – das Original, fünfwöchiges Online-Seminar zum Literaturübersetzen aus dem Englischen, Leitung: Dr. Ina Pfitzner
2021
Wer spricht? Literaturübersetzung zwischen kolonialem Erbe und Political Correctness – Literarisches Colloquium Berlin (LCB)
2021
Dialog – was können Prosaübersetzer:innen von szenischen Dialogen und Filmen lernen? – Literarisches Colloquium Berlin (LCB)
2021
Systembedingte Übersetzungsprobleme Englisch-Deutsch effizient gelöst, dreiteilige Webinarreihe von Karin Königs
2020 – 2021
Besser übersetzen, siebenteilige Webinarreihe zu den Themen: Dauerbrennerprobleme beim Übersetzen aus dem Englischen, inklusive Sprache, Tempus- und Modusformen, Textökonomie, Syntax, Sprachpflege, Neologismen. Organisation: BDÜ, Leitung: Dr. Ina Pfitzner
2019
Summer School Literaturübersetzen: Literary Translators and the Digital World an der Heinrich-Heine-Universität
2018
Umgang mit Intertextualität und Zitaten in literarischen Übersetzungen, Leitung: Dr. Barbara von Bechtolsheim
2018
Summer School Literaturübersetzen: Lektorat, Lyrik und Flash Fiction an der Heinrich-Heine-Universität
2018
Symposium: Gatekeeper – Wegbereiter – Weltenschöpfer. Die Rolle von Übersetzern im kinderliterarischen Feld, Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V
2018
Hieronymus-Programm im EÜK Straelen e. V., Teilnahme durch den Deutschen Übersetzerfonds gefördert

Zudem fahre ich seit 2018 regelmäßig zur Jahrestagung des Verbands deutschsprachiger Übersetzer/innen literarischer und wissenschaftlicher Werke e. V. (VdÜ). Dort nehme ich an Workshops teil, zum Beispiel zu den Themen Übersetzen von Krimis, Thrillern und Spannungsromanen, Konjunktiv und Eigennamen in Unterhaltungsliteratur.

Weiterbildung in den Bereichen Marketing, SEO und Lektorat

2022
SEO Certification – HubSpot Academy
2020
Textoptimierung – Redigieren mit Stil – dreiteiliges Webinar, BDÜ
2020
Master Digital Marketing – 40-stündiger Kurs, LinkedIn Learning
2020
Social Media Marketing – 14-stündiger Kurs, LinkedIn Learning
2019
Grundlagen des Online-Marketings – Google, The Open University
2018
Webinarreihe zum Übersetzen, Lektorieren und Texten von Marketing-Content
2017
PR im Verlag – Grundlagen-Workshop zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Arbeitskreis Verlags-PR e. V.
2016
Lektoratsarbeit im Belletristikverlag, Dr. Martin Hielscher, C. H. Beck Verlag, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
2016
Kulturmanagement, Bernd Goldmann, ehemaliger Leiter des Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg

Zertifikate – Marketing und SEO

Certificate: Claudia Voit is SEO certified by the Hubspot Academy
Claudia Voit's Certificate in Fundamentals of Digital Marketing by Google
Claudia Voit's Certificate of Completion: Become a Social Media Marketer LinkedIn Learning

Verbandsmitgliedschaften

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?

Schicken Sie mir eine Anfrage

Claudia Voit MCIL Chartered Linguist
Englisch → Deutsch
Übersetzung • Lektorat • Transkreation
Contentstrategie

Kontakt

Verbandsmitgliedschaften

Datenschutzerklärung | Impressum
Copyright © 2022 Claudia Voit
Website designed by Websites for Translators